Grüß Gott und herzlich willkommen!

Kardinal Marx
Bildrechte: Erzbischöfliches Ordinariat München (EOM) / Lennart Preiss

Liebe Sportlerinnen und Sportler,
liebe sportbegeisterte Gäste,

vor fünfzig Jahren war die Welt zu Gast in München zu den Olympischen Spielen. Auch die Kirchen beteiligten sich damals mit dem Bau eines ökumenischen Kirchenzentrums. Ein gemeinsames Dach für die katholische und evangelische Kirche war der zentrale Gedanke. Ort der Begegnung, des Gebets und der Seelsorge war damals dieses Zentrum und ist es heute noch. Frieden Christi wurde die Pfarrei nach den Spielen genannt - eine wichtige Entscheidung gerade mit Blick auf den brutalen Anschlag auf die israelische Mannschaft durch palästinensische Terroristen während der Spiele. Friede ist ein verbindendes Anliegen des Christentums und der Sportwelt. Das Vorleben eines fairen sportlichen Wettkampfs kann Wege aufzeigen für ein friedliches Miteinander der Länder.


Herzlich begrüße ich Sie in unserem Erzbistum und lade Sie ein, sich Zeit zu nehmen für das persönliche Gebet, das Gebet für den Frieden in der Welt, für die Angebote der Sportseelsorge und für einen Besuch in den wunderschönen Kirchen in München.


Reinhard Kardinal Marx Erzbischof von München und Freising